Infos / Tipps

Den Balkon sichern

2012-05-11 11:03 (Kommentare: 0)

Ein Balkon ist unglaublich spannend für Katzen, die keinen Freigang haben – gibt er ihnen doch die Möglichkeit, auch als Stubentiger mal draußen zu sein. In der Sonne dösen, Vögel beobachten und spielen. Ein spezielles Katzennetz ist hier aber ein Muss. Bevor Sie jedoch ein solches Netz anbringen, sollten Sie die Einwilligung dazu von Vermieter und Hausverwaltung schriftlich einholen. Schlanke Katzen brauchen kleinere Maschen (3 bis 4 cm), während für Senioren auch 5 cm Maschenweite ausreichen.

Zutritt zum Paradies

Ausflüge auf den Balkon funktionieren am besten mit einer Katzentür oder Katzenklappe – vor allem, wenn nicht den ganzen Tag lang ein Mensch parat steht, um Mieze ein- und auszulassen. Gekippte Fenster zum Balkon sind eine Gefahrenquelle, sie müssen Sie also unbedingt mit Kippfensterschutz sichern.

Den Balkon gestalten

Bei der Einrichtung für die Katze kommt es auf die Größe deines Balkons an – aber ein kleiner Aussichtsplatz wird sich sicher immer einrichten lassen. Das kann ein fest an die Wand montiertes Brett oder ein Outdoor-Kratzbaum sein. Stämme aus Naturholz bieten das richtige Ambiente, müssen aber fest verankert sein. Schön ist es, wenn eine Katzenleiter oder Katzentreppe nach oben führt, das gibt Ihrer Mieze die Wahl der Höhe. Große Kübelpflanzen sind auch geeignet, am besten nehmen Sie hier winterharte, ungiftige Pflanzen (winterharter Bambus, Holunder, Obstbäumchen). Hauptsache die Katze liegt erhöht und kann die Aussicht genießen.

Rankhilfe Katzennetz

Kräuter und Blumen sind das schönste Parfum für Katzennasen, und zusätzlich locken sie Insekten an, die für die kleinen Jäger spannend sind. Gut eignen sich Gewürzkräuter wie Salbei, Thymian, Lavendel oder Minze und Blumen wie Rosen, Gänseblümchen Glockenblumen. Und natürlich Katzenminze, Katzengras und Zimmerbambus! Zu einem Dschungel wird der Balkon, wenn Sie Kletterpflanzen am Katzennetz, der Katzenleiter oder Katzentreppe emporwachsen lassen. Für Pflanzen auf dem Katzenbalkon gilt: zunächst sichergehen, dass die Pflanzen auch wirklich ungiftig sind, nicht mit für Katzen giftigen Insektiziden behandeln und keine mit Düngemitteln angereicherte Blumenerde verwenden. Aufzuchterde für Kräuter ist für Katzen gesünder.

Kleine Details versüßen den Platz

Sandkasten, Teich, Spielplatz oder Rasenfläche – wenn es der Platz erlaubt, lassen sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Es muss nicht immer professionell und riesig sein. Ein kleines Rasenstück oder eine große flache Tonschale mit Wasser gefüllt und einem schwimmenden Tischtennisball können Katzen begeistern. Ideal sind ein erhöhter Aussichtspunkt und die Wahl zwischen Sonne und Schatten. Weiße Katzen müssen vor Sonnenbrand an Ohren und Nase durch eine parfümfreie Baby-Sonnencreme geschützt werden. Eine überdachte Rückzugsmöglichkeit, gut gesichert durchs Katzennetz, lohnt sich auf jeden Fall, wenn Ihr Balkon ein zu jeder Jahreszeit idealer Vergnügungspark für Katzen sein soll.

Zurück

Unsere Seiten Unsere Seite bei Facebook Unsere Seite bei Twitter